Suche
  • Omar Zirite

Grösste Marketing-Fehler: wie kann Marketing ein Backfire-Effekt haben?






Ein Marketingdesaster von Nutella





Sags mit Nutella.








Da gab es in Frankreich eine ziemlich nette Geschichte, von der ich, in Deutschland, kaum etwas gelesen habe.

Vielleicht wollte ja keine Zeitung einen guten Kunden verprellen.

Die französischen Kunden wurden jedenfalls aufgefordert, online (über eine speziell dafür kreierte Webseite) einen Namen oder eine Nachricht auf ein Glas des Schoko Aufstrichs zu schreiben.

Diese selbstgeschaffenen Nutella-Etiketten sollten die Kunden dann selbst über soziale Netzwerke verbreiten.

Wörtlich hieß es:

Hier kannst du deine benutzerdefinierten Nachrichten erstellen und mit Deinen Liebsten teilen.

Ein Supercoup, oder?

Es war ein Haken dran.

Wenn die Nutzer bestimmte Worte schreiben wollten…nehmen wir mal ein zufälliges…"Durchfall"…dann ging das nicht.

Huch?

Warum nur nicht? ;)

Manche Nutzer waren nun von der Unmöglichkeit, Sauereien aufs Glas zu schreiben, provoziert. Und da waren wohl auch Hacker dabei.

Jedenfalls zogen sie die Liste der Tabuworte aus dem Quellcode der Nutella-Seite und veröffentlichten sie.

Und da stand natürlich alles, was Nutella nicht über sich selbst lesen will. Eine bizarre Liste.

Viel länger als diese Beispiele:

Zum Beispiel war da nichts erlaubt, was mit Krankheiten durch Essen zu tun hat, wie Diabetes oder Übergewicht.

Aber auch Palmöl, das ja in Nutella enthalten ist, und Orang-Utangs, die dafür sterben müssen, waren nicht erwünscht.

Sexspielzeug wollte Nutella nicht lesen. Ach und natürlich wollte man Hitler und Stalin nicht auf dem Etikett sehen.

Und dann wurde die Liste ganz schräg.

Christlich: ja.

Muslimisch: nein.

Jüdisch: nein.

Schwul: ja.

Lesbisch: NEIN.

Das ging sowas von nach hinten los. Nutella wurde nun nicht mehr mit Sympathie in Verbindung gebracht, sondern mit all den Begriffen, die es vermeiden wollte.

Nicht nur total lustig, sondern es übertrifft noch die Gillettewerbung.


Grafik:

Chris Liverani

Quelle:

Nutella bans the word ‘lesbian’ from French marketing campaign


0 Ansichten